Follow us:

PedeleX - Ein simulierter Bike Tower

Vorjahresprojekt ESPEC

Mit dem Fahrrad oder dem E-Bike mal schnell in die Stadt oder ins Büro fahren? Für den Weg zur Arbeit auf das Auto verzichten und mit dem Fahrrad zum nächsten Bahnhof fahren? Für viele Menschen, die in der Nähe einer Stadt wohnen, ist das heutzutage selbstverständlich. Das Umweltbewusstsein und das Bewusstsein für die eigene Gesundheit etwas zu tun, steigt stetig und so wird das Auto auch gerne einmal stehen gelassen und auf das gute alte Fahrrad oder sogar das moderne E-Bike zurückgegriffen. Auch Unternehmen fördern dies zur Zeit sehr aktiv mit dem Einsatz von E-Bikes für ihre Betriebe. "Think Green" heißt dabei das Motto, das u.a. für klimaneutrale Technik steht. Doch gerade in Zeiten, in denen der Platz im öffentlichen Raum immer knapper wird, stellt sich schnell die Frage, wohin mit dem Fahrrad oder E-Bike am Bahnhof oder an belebten Plätzen? Genau hier setzt das Projekt "PedeleX" als intelligenter Bike Tower mit Lade- und Leihmanagement für E-Bikes an. Der Bike Tower soll hierzu eine sichere und umweltfreundliche Parkmöglichkeit für Fahrräder und E-Bikes in Städten bieten. Der Kunde übergibt sein Fahrrad per RFID am Eingang des Bike Tower der Station, welches dann sicher in einem "Hochregallager" eingelagert wird. Dieser Vorgang soll mit Hilfe eines Modells oder eine CAD Visualisierung simuliert werden. Zudem soll der Bike Tower eine intelligente Lademöglichkeit für E-Bike Akkus bieten. Insgesamt soll hierzu die vorhandene umweltfreundliche und vollautomatisierte Ladestation für Pedelecs (Vorjahresprojekt "ESPEC- Environmentally friendly and Safety PEdelec Charging Station" / Link zum Projekt FSA PZ/PD11) weiterentwickelt werden. Hierzu müssen die entsprechenden technischen Voraussetzungen geschaffen werden. Nachfolgend die Auflistung der Punkte aus dem Lastenheft:

  •     Entwicklung von Park-, Leih- und Ladekonzepten
  •     Anfertigen der Planungsunterlagen
  •     Anfertigen von entsprechenden CAD Zeichnungen
  •     Wahl geeigneter Industrie-Komponenten, Anpassen von Kommunikationsschnittstellen
  •     Inbetriebnahme von Industrial Ethernet Anschalt- und I/O-Baugruppen mit GPRS-Schnittstelle und
        Bluetooth-Kommunikation
  •     Programmierung des Gesamtablaufs nach DIN IEC 61131-3
  •     Programmierung eines Touchpanels zur Visualisierung mit Bedieneroberflächen
  •     Kommunikationsaufbau mit dezentralen I/O-Baugruppen über Bluetooth
  •     Antriebsteuerung mittels Frequenzumrichter
  •     Leitstand-Visualisierung des Biketowers
  •     Energiebilanz der Anlage mit PV-Modulen und Akkumulatoren
  •     Einbindung von Sicherheitskomponenten
logo-footer
 

Ein Projekt der BBS1 Mainz:

Fachschule für Automatisierungstechnik

Am Judensand 12
55122 Mainz
Deutschland

 

Kontakt Projektteam:

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular

 

Tag der Offenen Tür:

Samstag
30. Januar 2016, 9 Uhr